Seit August 2017 besteht das vom Kanton Solothurn lancierte Ressourcenprogramm «Humusbewirtschaftung in der Landwirtschaft». Sechs Jahre dauert das Programm, mitmachen können direktzahlungsberechtigte Landwirtinnen und Landwirte mit Wohnsitz im Kanton Solothurn. Mindestens 4,5 ha Ackerfläche müssen die Betriebe aufweisen mit maximal 1,1 GVE pro Hektare düngerbare Fläche. Einer, der die Kriterien erfüllt und von…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.