Auf dem Rapsfeld ist der Fototermin zu spät, die leuchtend gelbe Pracht ist bereits verblüht. Dafür rückt die Ernte immer näher. Darauf freuen sich Felix und Nathalie Stahel aus dem zürcherischen Neubrunn bei Turbenthal besonders. Das hat einen Grund: Aus der reifen Rapssaat lassen sie ihr eigenes Öl produzieren. Eine Kultur mit vile Pflegebedarf «Die Idee dazu kam uns vor fünf Jahren, als wir das Inserat der…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.