Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Menschliches Verhalten: «99% werfen nichts aus dem Fenster»

Wer Kunden, Autofahrer oder seine Kinder beeinflussen will, muss Wahlmöglichkeiten schaffen.


Publiziert: 09.09.2019 / 07:07

Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Littering: Sauerei auf Kuhweiden
Achtlos auf Wiese und Weide geworfene Gegenstände - so genanntes Littering - können im Futter landen und die Tiere innerlich verletzen. Wie viele Tiere tatsächlich betroffen sind oder gar sterben, ist nicht bekannt. Die Dunkelziffer ist schwer fassbar und eine Obduktion meist zu teuer.
Artikel lesen
Fremdkörper in den Vormägen der Kühe kommen häufig vor. Das sagt Christian Gerspach, Abteilungsleiter Wiederkäuermedizin am Tierspital in Zürich. Denn die Kuh nimmt im Gegensatz zu Pferd, Schafe oder Ziege nicht selektiv auf, sondern schluckt ganze Grasbüschel. Dabei können - vor allem bei hastiger Aufnahme von gemähtem Futter - im Gras versteckte Fremdkörper in den Netzmagen gelangen. Das ist ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!