Das Jahr 2021 hat für die Kälbermäster nicht rosig angefangen. Corona hat sich einmal mehr bei den Preisen bemerkbar gemacht. Aufgrund der Schliessungen der Restaurants hat der Kalbfleischpreis massiv gelitten. Bereits das Vorjahr war nicht ganz einfach für die Kälbermast. Erstmals wurden 2020 weniger als 200'000 Kälber geschlachtet. Dies sicher nicht zuletzt wegen der Corona-Unsicherheiten. Auch 2021 hat sich dieser…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.