«Die Vorlage, die vor einem Jahr in die Vernehmlassung ging, ist nicht dieselbe, die heute auf dem Tisch liegt», liess Stephan Hagenbuch letzte Woche an der Veranstaltung in Wängi verlauten. Er ist überzeugt, dass die Initiativen, die bald zur Abstimmung kommen, die Ausgestaltung der AP 22+ stark geprägt haben. Happige Auflagen Ein entscheidender Punkt, von dem die Milchproduzenten besonders betroffen sind, ist der…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.