Gülle ist keine homogene Flüssigkeit. Das heisst: Die wichtigen Nährstoffe, die dem Boden durch die Ausbringung zu Gute kommen sollen, sind in der Gülle ungleichmässig verteilt. Auch nach dem Aufrühren ist dies der Fall, vor allem bei sehr grossen Rührbehältern und einem langen Ausbringezeitraum. Eine damit einhergehende ungenaue Düngung kann zu Nährstoffverlusten führen und verringert die Nährstoffeffizienz. Wird…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.