Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Freiburger Schüler zeigen sich umweltbewust

Rund 400 Schülerinnen und Schüler präsentieren in Freiburg ihre Ideen zu einem verantwortungsbewussten und nachhaltiger Konsum.


Publiziert: 07.06.2019 / 16:43

Die Schülerinnen und Schüler im Alter von 5 bis 16 Jahren präsentierten ihre Projekte, welche vorgängig von der Jury des Wettbewerbs "Environnement et Jeunesse" ausgezeichnet wurden.

24 Projekte erhielten Auszeichnung

Die Schülerinnen und Schüler aus der Westschweiz nahmen erst an kulturellen und wissenschaftlichen Workshops teil, die an verschiedenen Orten in der Stadt angeboten wurden. Anschliessend verfolgten sie die Preisverleihung. Die Mitglieder der Jury haben 24 Projekte zur nachhaltigen Entwicklung ausgewählt, wie der Kanton Freiburg in einer Mitteilung schreibt. 5 für den ersten Zyklus (5 bis 8 Jahre), 11 für den zweiten Zyklus 2 (9 bis 12 Jahre) und 8 für den dritten Zyklus (13 bis 16 Jahre).

Projekte aus vier Bereichen

  • Ernährung: Verpackungsproblem / lokalen Produkten
  • Mobilität: Alle Formen der Mobilität
  • Freizeitaktivitäten: Einschliesslich der Werbung die Gadgets oder die Abhängigkeit vom Smartphone
  • Lebensraum: Insbesondere die Energieeffizienz

 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Kantonsschüler streiken wegen Klima
Heute morgen finden in Basel, Bern, Zürich und St. Gallen Klimastreiks statt. Diese werden von Schülerinnen und Schülern der verschiedenen Kantonsschulen organisiert. Die Streikenden fordern die Kantone und Gemeinden dazu auf, den Klimanotstand auszurufen.
Artikel lesen
Nach dem Aufruf der schwedische Schülerin Greta Thunberg und zahlreichen Streiks in anderen Ländern fand bereits am letzten Freitag, 14. Dezember, in Zürich im Zuge eines internationalen Aufrufs der erste Schweizer Klimastreik statt, wie es in einer Mitteilung von Climatestrike heisst. Rund 300 Schüler und Schülerinnen nahmen daran teil. Nun werde der Protest auf weitere Schweizer Städte ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!