Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Die Regio Challenge der Kleinbauern-Vereinigung findet Anklang

Diese Woche läuft die Regio Challenge der Kleinbauern-Vereinigung. Neben Foodbloggerinnen, Gastronomen, Umweltaktivistinnen und engagieren Privatpersonen beteiligen sich auch Parlamentarierinnen und Parlamentarier.


In den sozialen Medien tauche bereits häufig der #regiochallenge2020 auf, teilt die Kleinbauern-Vereingung zu ihrer Aktionswoche mit. Die Botschaft sei auch im Parlament angekommen und verschiedene Politiker und Politikerinnen würden während der laufenden Parlamentssession ein Zeichen für nachhaltige Ernährung setzen. 

25 Gastro-Betriebe nehmen teil

2020 bezieht die Kleinbauern-Vereingung die Gastronomie stärker in die Regio Challenge mit ein. Beteiligt sind laut Mitteilung 25 Gastro-Betriebe in den Kantonen Bern, Basel, Luzern, Zürich und in der Romandie, die ihrer Kundschaft eine Woche lang ein Gericht oder Menü aus Zutaten anbieten, die nicht weiter als 30 Kilometer weit weg produziert worden sind.

Spass ist wichtiger als Disziplin

Bei der Regio Challenge geht es darum, eine Woche lang möglichst oft das zu essen und zu trinken, was im Umkreis einer Velotour (etwa 30 km) entstanden ist. Dabei sind drei Ausnahmen erlaubt, z. B. Kaffee, Gewürze oder Kakao.

Wichtiger als strenge Disziplin sei bei der Challenge aber der Spass, schreibt die Kleinbauern-Vereinigung. Man solle Produkte entdecken, sich mit Produzenten austauschen und neue Rezepte ausprobieren. Ein weiteres Ziel der Aktionswoche bestehe darin, die in der Corona-Krise gewachsene Nähe zu und Wertschätzung für regionale Produkte weiter zu vertiefen. 

Die Regio Challenge in den sozialen Medien:

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Bald startet die zweite «Regio Challenge» der Kleinbauern-Vereinigung
18.08.2020
Die Kleinbauern-Vereinigung lanciert vom 14. bis 20. September die zweite schweizweite «Regio Challenge», und möchte damit für einen ökologischen und regionalen Konsum sensibilisieren.
Artikel lesen
Das Ziel der «Regio Challenge» sei es, eine Woche lang möglichst nur das zu essen und zu trinken, was im Umkreis von ca. 30 km entstanden ist, schreibt die Kleinbauern-Vereinigung in einer Medienmitteilung. Dabei kann man sich drei Joker wie zum Beispiel Kaffee, Gewürze oder Kakao aussuchen.  Beziehung zwischen Konsumenten und Bauern stärken Der Sinn der Aktion sei es jedoch, neue Produkte und ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns