Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Detailhandel: Zunahme beim Food, Einbruch beim Non-Food

Infolge der Covid-19-Pandemie sind die Umsätze einiger Branchen im Schweizer Detailhandel stark eingebrochen. Der Nahrungsmittel- und Getränkesektor profitiert hingegen von einer Zunahme von mehr als 8 Prozent.


Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verbuchte im März 2020 eine Zunahme der realen Umsätze von jeweils 8,4 Prozent, zeigen die provisorischen Ergebnisse des Bundesamts für Statistik (BFS). Der Nicht-Nahrungsmittelsektor hat dagegen aufgrund der Covid-19-Pandemie ein reales Minus von 15,0 Prozent in Kauf nehmen müssen.

Dabei spürten die Branchen «sonstige Haushaltsgeräte, Textilien, Heimwerker- und Einrichtungsbedarf» (–28,6%) und «Verlagsprodukte, Sportausrüstungen und Spielwaren» (–20,7%) die Krise am meisten. Am erfolgreichsten wirtschaftete hingegen die Branche «Geräte der Informations- und Kommunikationstechnik» (+24,9%). Insgesamt sind die Detailhandelsumsätze im Vergleich zum Vormonat um 6,2 Prozent zurückgegangen.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
«Corona-Effekte» auf den Schweizer Milchmarkt
26.03.2020
Zwar gebe es momentan einen sehr positiven Trend auf dem Schweizer Milchmarkt, Laut SMP ist es aber für eine definitive Lagebeurteilung noch zu früh.
Artikel lesen
Man begrüsse den Entscheid, einen Preisaufschlag auf Milchfett aus Molkereimilch einzuführen, schreibt der Verband Schweizer Milchproduzenten SMP in einer Medienmitteilung. Mit diesem Preisanreiz will die Branchenorganisation Butter dem sich abzeichnenden Mangel an Schweizer Butter für die Inlandnachfrage entgegenwirken (mehr dazu: Es droht ein Butterloch).  Der Milchmarkt ist in Bewegung Der ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns