Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Dank Karte und Liste einfach Produzenten von Pro-Specie-Rara-Setzlingen finden

Die Pro-Specie-Rara-Setzlingsmärkte in Bern und Weggis können auch in diesem Jahr Corona-bedingt nicht stattfinden. Damit die Versorgung mit Setzlingen trotzdem gesichert ist, wurde eine Liste sowie eine interaktive Karte der Setzlingsproduzenten erstellt.


«Die Nachfrage nach Pro-Specie-Rara-Sorten ist gross», erklärt Nadja Kalmbach, Organisatorin der Deutschschweizer Setzlingsmärkte von Pro Specie Rara in einer Medienmitteilung. Deshalb sollen die Setzlingsmärkte in Zürich, Wildegg, Wil und Chur in diesem Jahr durchgeführt werden. Da die Umsetzung der Schutzkonzepte in Weggis und Bern aufgrund der Platzverhältnisse nicht möglich ist, werden diese beiden Märkte nicht stattfinden.

Liste und Karte mit den Produzenten

Um es den Interessierten zu ermöglichen, trotzdem an Setzlinge zu gelangen, hat die Stiftung eine Liste erstellt, auf der alle Setzlingsproduzenten und -produzentinnen, die an den Märkten normalerweise teilnehmen, aufgelistet sind. Ein Grossteil davon verkauft die Setzlinge direkt ab Hof. Auf der «Karte der Vielfalt» findet man ausserdem weitere, oftmals kleinere, private Setzlingsproduzenten. Dieses Listen-System habe sich bereits vor einem Jahr, als alle Märkte abgesagt werden mussten, bestens bewährt, so Pro Specie Rara.

Setzlingsmärkte 2021

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Vier Pro-Specie-Rara-Rassen sind neu offizielle Schweizer Rassen
28.09.2020
Die Walliser Rassen Saaser Mutte, die Kupferhalsziege, die Grüenochte Geiss und die Capra Sempione gelten seit Ende September als Schweizer Rassen – ein Meilenstein für deren Erhaltung, schreibt Pro Specie Rara.
Artikel lesen
Dank der Aufnahme in die Liste der anerkannten Schweizer Rassen sei es möglich, potenzielle zukünftige Halterinnen und Halter für die Schafe der Rasse Saaser Mutte, die Kupferhalsziege, die Grüenochte Geiss und die Capra Sempione zu gewinnen, teilt Pro Specie rara mit. Zudem bestehe für Schweizer Rassen die Möglichkeit, für besondere Projekte, die über die Förderung der täglichen Zuchtarbeit ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns