Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

BLW: Bericht zu Agrar- und Lebensmittelmärkten in Coronazeiten

Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) hat den 3. Sonderbericht im Zusammenhang mit der Entwicklung der Agrar- und Lebensmittelmärkte in der Schweiz während Corona publiziert.


Nach dem Lockdown kehre das Alltagsleben, die Arbeitswelt, die Wirtschaft und die Märkte schrittweise zum «neuen Normal» zurück, heisst es in einer Mitteilung des BLW. Die Herausforderungen im Umgang mit dem neuartigen Virus blieben gross und die Folgen weiterhin schwer absehbar.

Angebot und Nachfrage

In einem dritten Sonderbericht wirft das Bundesamt für Landwirtschaft einen Blick auf die Entwicklungen des Angebots und der Nachfrage in ausgewählten Agrarmärkten bis Ende Juni 2020. In den Zeitraum der Monate Mai und Juni fällt die schrittweise Öffnung der Gastronomie und der Grenzen zur EU. In welchem Ausmass konnte sich die Gastronomie erholen und wie hat sich parallel dazu der Lebensmittel-Detailhandel entwickelt sind wichtige Fragen, die der Bericht beantwortet.  

Auswertungen der Einkäufe

Ein wichtiger Bestandteil der Analyse bilden zudem die Auswertungen zu den Einkäufen im Schweizer Detailhandel, für den Liefer- und Abholgrosshandel sowie eine kurze Analyse zu wesentlichen Entwicklungen ausgewählter Agrarmärkte von April bis Juni 2020 im Vergleich zur Vorjahresperiode.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Keine Chance mehr für krumme Rüebli?
12.08.2020
Während des Lockdowns nahmen Detailhändler auch Gemüse und Früchte ins Sortiment, das nicht der Norm entsprach. Obwohl die Nachfrage gross war, sind diese Produkte wieder weitgehend aus den Läden verschwunden.
Artikel lesen
Im Frühling während des Corona-Lockdowns vergrösserten Coop und Migros ihr Angebot an Gemüse und Früchten, die nicht der Norm entsprachen, wie die Stiftung für Konsumentenschutz in einer Mitteilung schreibt. Umfrage zeigt Bereitschaft der Konsumenten Eine Umfrage der drei Konsumentenorganisationen Konsumentenschutz, FRC und ACSI zeigt: Zwei Drittel der Konsumentinnen und Konsumenten wären ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns