Der Zürcher Kantonsrat hat am Montag, dem 3. Oktober 2022, einen zweiten Anlauf für ein Wassergesetz genommen, nachdem das Stimmvolk 2019 das kantonale Wassergesetz ablehnte. Neu ist im «Wassergesetz 2.0» ein explizites Privatisierungsverbot der Wasserversorgung. Die Trinkwasserversorgung muss also vollständig in öffentlicher Hand bleiben. Bürgerlicher Minderheitsantrag scheiterte Nebst der Trinkwasserversorgung…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.