Am 13. Februar stimmen wir über die extreme und unverhältnismässige Werbeverbots-Initiative ab. Die Initiative will jede Art von Werbung für Tabakprodukte komplett verbieten, die Kinder und Jugendliche in irgendeiner Form erreichen kann. Dass die Initianten trotz eines sehr griffigen und zielorientierten, indirekten Gegenvorschlages nicht von der Initiative absehen wollten, ist unverständlich. Zurecht kann man sich…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.