Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Acker- und Gemüsebau: Ohne Bewässerung geht gar nichts

Spezialkulturen künstlich mit Wasser versorgen ist normal. Die Frage ist, wo kommt das Wasser her? Ein Rundumblick in den Schweizer Anbaugebieten.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Trockenheit: Feldfrüchte dürsten nach Wasser
17.04.2020
Für den Start der Feldarbeiten sind die Bedingungen ideal. Bleibt es aber weiterhin trocken, sind die Saaten von Mais und Zuckerrüben gefährdet. Gemüsekulturen müssen jetzt schon bewässert werden.
Artikel lesen
Seit dem Vegetationsbeginn Anfang März fielen in der Schweiz 46 mm (Basel) bis 92 mm (Lugano) Regen. Das ist nur die Hälfte der im langjährigen Schnitt üblichen Niederschläge. Die einzige Ausnahme ist das Wallis, dort fiel der Regen bisher normal aus. Kalte Nächte und die Bise bestimmen das Wetter seit Mitte März. Nun sind die obersten 5 bis 15 cm des Bodens ausgetrocknet. Bisher sind noch keine ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns