Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International
Publiziert: 08.01.2019 / 08:56
Jubiläumsjahr bringt Schweizer Berghilfe mehr Spender

Die Schweizer Berghilfe zieht Bilanz über das vergangene Jahr. Die Organisation feierte ihr 75. Bestehen. Dies brachte mehr Aufwand aber aber auch mehr Spender.

«Es war ein sehr schönes Jahr, aber ich bin auch erleichtert, dass es jetzt vorbei ist», sagt Regula Straub, Geschäftsführerin der Schweizer Berghilfe. Die vielen Jubiläumsaktivitäten hätten viel Kreativität gefordert, heisst es in einer Mitteilung.

Es hat sich aber gelohnt: 59’000 Menschen haben sich 2018 solidarisch mit der Bergbevölkerung gezeigt und die Schweizer Berghilfe unterstützt – fünf Prozent mehr als im Jahr zuvor. «Es ist uns gelungen, die Berghilfe in der Öffentlichkeit noch bekannter zu machen», sagt Regula Straub.

pd

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Prix Montagne 2019: Jetzt geht es los

Die Ausschreibung läuft, für den Prix Montagne sucht die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) vorbildliche Unternehmen. Solche, die in den Schweizer Berggebiete massgeblich zur Beschäftigung und Wertschöpfung beitragen.
13.03.2019

"Rundschau" wegen Beitrag über CO2-Gesetz gerügt

Dem am 12. Dezember 2018 in der "Rundschau" von Schweizer Fernsehen SRF gesendeten Beitrag über das CO2-Gesetz fehlte laut Ombudsmann Roger Blum die Distanz. Blum gab einem Beanstander recht, der den Beitrag als einseitig und unkritisch bemängelte.
13.03.2019

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.