Wohl keine andere Branche ist finanziell derart auf den Verkauf von Kälbern angewiesen wie die Mutterkuhhaltung. Mit Ausnahme vom Erlös abgehender Kühe stellt das Verkaufen der Kälber die einzige Einnahmequelle in diesem Betriebszweig dar. Umso wichtiger ist es, möglichst viele Kälber verkaufen zu können – unweigerlich damit verknüpft ist die Zwischenkalbezeit (ZKZ) der Mutterkühe. Einfacher Start ins Leben Die…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.