Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Stallbrand in Frauenfeld: Ein Kalb konnte nicht mehr gerettet werden

In der Nacht auf Samstag brannte in Frauenfeld ein Stall nieder. Die Bauern konnten über 50 Kühe und Kälber in Sicherheit bringen. Ein Kalb kam jedoch ums Leben.


Publiziert: 15.10.2019 / 08:47

Ein Stallgebäude mit Futterlager an der Schaffhauserstrasse in Frauenfeld stand am 12. Oktober 2019 in Vollbrand. Die Feuerwehr Frauenfeld rückte mit knapp 60 Einsatzkräften aus, um den Brand zu bekämpfen. Sie konnten verhindern, dass das Feuer auf eine angrenzende Scheune und das benachbarte Wohnhaus übergriff.

Personen kamen beim Vorfall nicht zu Schaden. Die Bauern brachten über 50 Kühe und Kälber in Sicherheit. Ein Kalb konnte jedoch nicht mehr gerettet werden. Der Sachschaden belaufe sich auf mehrere 100'000 Franken, wie die Kantonspolizei Thurgau in einer Mitteilung schreibt. Die Ursache für den Brand ist noch nicht geklärt.

 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Lüscherz Bern: Mehrere Treibhäuser in Brand
05.09.2019
Gestern Morgen am 4. September 2019 brannten in Lüscherz BE mehrere Treibhäuser einer Gärtnerei. Der Brand konnte rasch gelöscht werden.
Artikel lesen
Gestern Morgen früh brannten auf dem Areal einer Gärtnerei in Lüscherz BE mehrere Treibhäuser sowie angrenzendes Wiesland. Die Feuerwehren Jolimont und Ins konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und komplett löschen. Beim Brand wurden keine Personen verletzt, wie die Kantonspolizei Bern in einer Mitteilung schreibt. Vier Gewächshäuser sowie ein Grossteil der Pflanzen wurden durch das ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!