Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Silobrand ist schwierig zu löschen

Am Donnerstagnachmittag sind in Schüpfen BE in einem Silo Holzschnitzel und -Späne in Brand geraten. Bei den aufwändigen Löscharbeiten wurden drei Feuerwehrmänner leicht verletzt.


Previous Next

Am Donnerstag, kurz nach 15:15 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern ein Brandalarm aus einem Holzbaubetrieb an der Sägestrasse im bernischen Schüpfen ein. Vor Ort stellte die Feuerwehr eine starke Rauchentwicklung aus einem mit Holzschnitzel und -spänen gefülltem Silo fest. Ein benachbarter Bürokomplex wurde aus Sicherheitsgründen vorerst evakuiert.

Die Löscharbeiten gestalteten sich sehr aufwändig, wurden auch in der Nacht sowie am Freitagmorgen fortgesetzt. Am Freitagmittag dauerten sie immer noch an, teilt die Kantonspolizei Bern mit. Über 120 Feuerwehrleute standen im Einsatz. Drei von ihnen wurden leicht verletzt. Zwei wurden vor Ort ambulant behandelt, der Dritte wurde durch eine Privatperson ins Spital gebracht.

Die Brandursache ist noch unbekannt. Zur Höhe des Sachschadens werden keine Angaben gemacht.

jw

 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!