Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Rezept: Magenbrot selber machen

Wer keine Zeit hat, auf die Chilbi zu gehen, kann Magenbrot selber machen. Es ist zwar etwas aufwendig, aber es lohnt sich.


Teig

  • 100 g Butter, weich 
  • 1 Ei 
  • 375 g Zucker 
  • 80 g ungezuckertes Kakaopulver 
  • ½ TL gemahlenes Piment 
  • 1 EL Zimtpulver 
  • 1 TL gemahlener Kardamom 
  • 1 TL Nelkenpulver 
  • 1,25 dl starker kalter Kaffee
  • 700 g (Ruch-)Mehl 
  • 1 Päcklein Backpulver

Glasur

  • 250 g Puderzucker 
  • 25 g Kakaopulver 
  • 2 dl Wasser 
  • 1 EL Butter
  1. Magenbrot: Butter, Ei und Zucker schaumig schlagen.
  2. Kakaopulver, Gewürze und kalten Kaffee unter die Masse rühren.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und löffelweise unter die Masse rühren.
  4. Alles von Hand kneten, bis ein weicher, geschmeidiger Teig entstanden ist. Wenn nötig, zusätzlich etwas Wasser beifügen.
  5. Aus dem Teig Rollen von zirka 3 cm Durchmesser formen, leicht flach drücken. Auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech legen.
  6. Backen bei 180°C auf der zweituntersten Rille, zirka 15–20 Minuten.
  7. Noch heiss in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Leicht abkühlen lassen.
  8. Glasur: Puderzucker und Kakaopulver mischenund im Wasser so lange sprudelnd kochen lassen, bis die Flüssigkeit wie ein Faden von der Kelle fliesst. 
  9. Die Pfanne von der Platte wegziehen, Butter darunter rühren.
  10. Magenbrotscheiben in die heisse Glasur tauchen und auf einem Backtrennpapier fest werden lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen. 

Tipp: Gewürze durch Lebkuchen-Gewürzmischung ersetzen.

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Warum nicht mal drei Monate «schnuppern»? Für nur CHF 20.- erhalten Sie 12 Print-Ausgaben (Regionen nach Wahl) sowie den kostenlosen Online-Zugriff.

Gleich hier bestellen
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Chilbizeit ist Magenbrotzeit – auch in der Corona-Zeit
05.09.2020
Auch wenn viele Chilbis abgesagt sind, müssen wir nicht aufs Magenbrot verzichten. Die süsse Köstlichkeit lässt sich gut selber backen.
Artikel lesen
Herbstzeit ist Chilbizeit. Leuchtende Kinderaugen vor den blinkenden und hupenden Spielsachen, strahlende, quietschende Teenies auf den Scootern, Erwachsene, die ehemaligen Schulkollegen seit Jahren wieder einmal begegnen. Die Chilbi lockt Jahr für Jahr aufs Neue – auch wenn der ursprüngliche Grund des Festes längst in den Hintergrund getreten ist: Es ist das Fest des Kirchenpatrons, auf den die ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns