Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Raps und Soja: Produzenten gesucht

Für die Ernte 2021 konnte der Schweizerische Getreideproduzentenverband (SGPV) allen Raps- und Soja-Produzenten die gewünschten Mengen zuteilen.


Die Nachfrage nach Rapsöl sei - unter anderem aufgrund des Wechsels von Lebensmittelverarbeitern von Palm- auf Rapsöl - auch in diesem Jahr hoch, schreibt der SGPV in einer Mitteilung. Somit habe für die Ernte 2021 jedem Produzenten die gewünschte Menge zugeteilt werden können und auch neue Produzenten hätten für die Zuteilung berücksichtigt werden können.

Raps-Produzenten seien aber auch weiterhin noch gesucht, da die Zielmenge von 106'000 Tonnen bisher noch nicht erreicht würde. Bei der Anmeldung konnte man wie bereits im letzten Jahr zwischen klassischem und HOLL-Raps wählen. Änderungswünsche bezüglich der Qualität seien bis zum 30.06. noch möglich. Auch für Soja sind Nachmeldungen oder Flächenerhöhungen noch möglich. 

Kürzung bei den Sonnenblumen

Die Abnahmemenge für Sonnenblumen konnte im Vergleich zum letzten Jahr ebenfalls leicht erhöht werden. Doch war die angemeldete Menge beim SGPV insgesamt zu hoch, was eine leichte Kürzung zur Folge hatte. Der SGPV hat dabei nur fristgerechte Anmeldungen, keine neue Betriebe, und die abgelieferten Vorjahresmengen berücksichtigt. Es gäbe keine Abnahmegarantie bei Übermengen, schreibt der Verband klar in der Mitteilung.

Anbau anmelden

Laut SGPV ist die Anmeldung für den Anbau von Raps und Soja weiterhin möglich uüber Agrosolution: www.agrosolution.ch oder per Tel.: 031 910 20 90

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Tiefere Erntemengen bei Getreide und Ölsaaten erwartet
06.06.2020
Aufgrund der Trockenheit im März und April geht die Branchenorganisation von tieferen Erträgen aus, als im März noch geschätzt.
Artikel lesen
Die Branchenorganisation Getreide, Ölsaaten und Eiweisspflanzen (Swiss Granum) hat die Ernte 2020 per Ende Mai neu bewertet. Demnach liegen die Einschätzungen aufgrund der Trockenheit in den Monaten März und April und beim Raps auch aufgrund des kalten Wetters während der Blüte unter denjenigen vom März. Tiefere Brotgetreideflächen Den aktuellen Schätzungen von Swiss Granum zufolge liegen die ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns