Hafer galt lange als Nahrungsmittel für arme Leute. Dem ist spätestens seit dem Speisehafer-Boom im Jahr 2016 nicht mehr so. Gemäss der Biofarm Genossenschaft verzeichnet das Getreide seit über fünf Jahren einen stetig wachsenden Absatz. Gründe dafür sind gemäss der Genossenschaft die neuen, grösseren Absatzkanäle, die wachsende Nachfrage nach hochwertigen pflanzlichen und inländischen Produkten, die…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.