Obwohl der Schaden an der Kultur noch schwer einschätzbar ist, rechnet die Branche mit hohen Ertragsausfällen. Die Unwetter der letzten Wochen hätten die meisten Kartoffel-Hauptanbaugebiete getroffen, weiss Christian Bucher, Geschäftsleiter der Branchenorganisation Swisspatat. Simon Werthmüller von Terralog geht davon aus, dass das Seeland am stärksten von den Unwettern betroffen ist. Eine genaue Bilanz über die…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.