Die Nachfrage nach Weizen ist hoch – ob ungespritzt oder in Extenso-Qualität. IP-Suisse (IPS) könnte von beidem deutlich mehr brauchen. Doch was müsste passieren, dass die Produzenten bereit sind, die Flächen, gerade beim herbizidfreien Anbau, zu erhöhen? Wir haben mit Sandro Rechsteiner von IP-Suisse gesprochen. Obwohl die Getreideernte abgeschlossen ist, hat der Feldbau-Spezialist enorm viel Arbeit. Die Ernte ist…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.