Die ausgiebigen Niederschläge haben teilweise Erdkrusten verursacht, welche Wasser und Luft nicht mehr in den Boden eindringen lassen. Weiter haben die Herbizide, vor allem die Bodenherbizide, teilweise zu gut gewirkt, so dass auch die Rüben in Mitleidenschaft gezogen wurden. Diese beiden Ereignisse führen dazu, dass die Rüben aufhellen und nur langsam weiter wachsen. Diesen Parzellen muss etwas Zeit gegeben werden,…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.