Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Neue Doppelspitze bei der Junglandwirtekommission

Damien Rey aus dem Freiburgischen Middes und Daniel Hasler aus dem Bernerischen Walterswil bilden das neue Co-Präsidium der Junglandwirtekommission des Schweizer Bauernverbands (SBV).


Künftig soll die Junglandwirtekommission des SBV von einem Co-Präsidium geführt werden, schreibt der Bauernverband in einer Mitteilung. Damien Rey und Daniel Hasler treten gemeinsam die Nachfolge von Christian Schönbächler aus Einsiedeln an. Die Zweierführung erlaube es, dass sowohl die West- als auch die Deutschschweiz an der Spitze der Junglandwirte repräsentiert sei und die Bekanntheit dieses aktiven Gremiums der jungen Berufsleute steige.

Agrarkreditexperte Damien Rey

Damien Rey ist 26 Jahre alt und arbeitet auf dem elterlichen Betrieb in Châtonnaye im Kanton Freiburg mit Milchwirtschaft und Ackerbau. Er hat an der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften (HAFL) Agronomie studiert und ist in einem Teilzeitjob als Agrarkreditexperte bei Prométerre beschäftigt.

Daniel Hasler betreibt eine Hofmolkerei

Der 25-jährige Daniel Hasler arbeitet auf dem elterlichen Betrieb im bernischen Walterswil und als Fachredaktor beim «Schweizer Bauer» im Ressort Markt und Landtechnik. Er betreibt eine eigene Hofmolkerei mit Onlineshop und plant den Betrieb mit Milchwirtschaft zu übernehmen.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Junglandwirte wollen auf Betrieben lieber selbstständig arbeiten
20.05.2020
Junglandwirte arbeiten bis zur Betriebsübernahme gerne auswärts. Aber nicht unbedingt auf einem Bauernhof.
Artikel lesen
Voller Vorfreude griff Jörg Kenel vergangene Woche zum Mobiltelefon. Doch Fehlalarm, am anderen Ende der Leitung war lediglich die BauernZeitung, die eine Praktikerstimme zur Situation rund um die Afrikanische Schweinepest einholen wollte. Landwirt Kenel hoffte eigentlich auf eine Rückmeldung auf sein Stelleninserat, das  er in der BauernZeitung geschaltet hatte. «Würde ich den Betrieb zur Pacht ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns