Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Mutterkuhbestand so hoch wie noch nie

Im Mai 2014 belief sich der Mutterkuhbestand auf 117‘731 Tiere – so viele wie noch nie.


Der Mutterkuhbestand hat im Mai mit über 117‘000 Tieren einen neuen Höchststand erreicht, berichtet der „Schweizer Bauer“ in seiner heutigen Ausgabe. Die Anzahl Milchkühe hingegen sinkt weiter. In den letzten fünf Jahren schrumpfte der Bestand um 1,2 Prozent (-14‘208 Tiere) auf 580‘709 Tiere. Insgesamt nahm der Kuhbestand von 2009 bis 2014 von 706‘570 auf 698‘051 Tiere ab, wie aus der Tierverkehrsdatenbank (TVD) hervorgeht.

Auffällig ist laut „Schweizer Bauer“ der seit zehn Jahren tiefste Bestand von ein- bis zweijährigen Rindern. Dies erkläre sich durch die strenge Selektion bei der Nachzucht, wird Daniel Erdin vom Schweizer Bauernverband zitiert. Vermehrt würden Rinder in die Grossviehmast gehen, wodurch Kühe auf dem Schlachtviehmarkt rar würden.

 

lid

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns