Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Mehr Früchte und Gemüse aus dem Ausland

Die Ausland-Einkäufe im Früchte- und Gemüsebereich haben zwischen 2014 und 2017 zugenommen. Das zeigt der aktuelle Marktbericht des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW).


Publiziert: 21.06.2018 / 17:22

Die Ausland-Einkäufe haben zwischen 2014 und 2017 laut dem aktuellen Marktbericht Früchte und Gemüse des BLW-Fachbereichs Marktanalyse bei den Früchten um 32 Prozent zugenommen. Beim Gemüse inkl. Kartoffeln betrug der Zuwachs 10 Prozent, bei den Säften 29 Prozent. Die Zahlen stammen aus einer Analyse von Nielsen.

Der Anteil der Ausland-Einkäufe in diesem Bereich lag 2017 insgesamt bei unter 5 Prozent. Im Durchschnitt der Jahre 2014 bis 2017 haben die Schweizer Haushalte 3,8 Prozent der Gemüse im Ausland eingekauft. Bei Früchten waren es 3,1 Prozent und bei Säften 1,4 Prozent.

lid

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Umfrage
18.10.2019 - 24.10.2019

Die Bart-Frage

Wie ist der Bart am Schönsten?

Weitere Umfragen
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!