Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Manfred Baumann ist zum zweiten Mal Zürcher Oberländer Milch-König

Alle drei vom Verein «natürli» ausgezeichneten Milchbauern möchten ihren Beruf auf keinen Fall wechseln. Aus ihrer Milch gibt es verschiedene Sorten «natürli»-Käse.


Obwohl Manfred Baumann aus Mühlrüti bereits zum zweiten Mal von Verein «natürli, Qualität Züriobetrland» zum Milch-König gekürt worden ist, dürfte es ein spezieller Anruf für den Milchbauern gewesen sein. Corona-bedingt hatte der symbolische König der Milchqualität nämlich nicht an der Generalversammlung des Vereins bekanntgegeben werden können.

Leidenschaft und Liebe zum Beruf

Das Geheimnis seiner guten Milch sei die Leidenschaft zu Landwirtschaft und Tieren, wird Baumann in der Mitteilung des Vereins «natürli» zitiert. Ähnlich tönt es trotz der vielen Arbeit auch vom zweitplatzierten Felix Honegger und Joël Fenner auf dem dritten Rang: Keiner der drei möchte einen anderen Beruf ausüben.

Als unentbehrliche Eigenschaften des Berufs als Milchbauer nennt Manfred Baumann, dass er sein eigener Herr und Meister sein sowie nahe an bei der Familie und im Rhythmus der Natur arbeiten könne.

Hohe Milchqualität dank drei Faktoren

Auch von Seiten der Verarbeiter scheint man voll des Lobes für die Zürcher Oberländer Milch. Michael Sturm, Leiter Käsekeller des Vereins, sieht für die hohe Milchqualität laut Medienmitteilung drei Gründe:

  1. Prädestinierte Vegetation
  2. Gesunde Milchkühe
  3. Erstklassig ausgebildete Landwirte

Wichtige Qualitäts-Indikatoren seien Propionsäurebakterien, Zellzahlen und Hemmstoffe. Dessen seien sich aber nur die wenigsten bewusst.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Diese Bäuerinnen und Bauern produzierten 20 Jahre lang Milch von guter Qualität
29.10.2019
Die Genossenschaft Vereinigte Milchbauern Mitte-Ost (VMMO) ehrt 113 Milchwirtschaftsbetriebe, welche seit 20 Jahren Milch von guter Qualität lieferten.
Artikel lesen
Als Anerkennung erhielten die Milchbäuerinnen und Milchbauern vom VMMO Vizepräsidenten Urs Werder eine gravierte Glocke oder ein Hotelgutschein.  Die Auszeichnung ging an Bäuerinnen und Bauern, welche 20 Jahre Milch ohne Qualitätsverluste produzierten. "20 Jahre einwandfreie Milchqualität sind keine Glücksache, sondern der Beweis für Tüchtigkeit, Sauberkeit, Zuverlässigkeit, Engagement und Freude ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns