Lange war die Nachfolge der Ferrenmühle in Kleinwangen unklar. Eine ungewisse Zeit für die Landwirte, die ihr Getreide hier hinbringen. Speziell für die Bauern, die Bio- und Demetergetreide anbauen. Denn die Mühle ist eine der letzten in der Innerschweiz, die ihr Gut im Lohn verarbeiten. Müllerin statt Tierpflegerin Doch bald sollte sich die Ungewissheit klären. Seit Juli 2019 führt Ramona Eberli, eine junge…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.