«Sie verfügen nun über eine umfassende und zeitgemässe Weiterbildung in Haushalt, Familie und Betriebsmanagement», mit diesen Worten begrüsste Strickhof-Direktor Ueli Voegeli die Absolventinnen und Absolventen der Fachausbildung Bäuerin / Bäuerlicher Haushaltleiter.

Anlass war die Schlussfeier in der festlich dekorierten Mehrzweckhalle am Strickhof Wülflingen. Mit dieser Weiterbildung würden die Absolventinnen und Absolventen als Mitunternehmerin oder Mitarbeiterin auf einem landwirtschaftlichen Betrieb oder auch als engagierte Familienmanagerin im ländlichen oder sogar städtischen Umfeld brillieren, so Voegeli weiter.

[IMG 2]

Landheldinnen und -helden

Daniela Rinderknecht, Zürcher Kantonsrätin und ehemalige Absolventin der Bäuerinnenschule, richtete ein Grusswort an die Gesellschaft: «Sie sind Landheldinnen und Landhelden. Sie haben gelernt, wie eine Familie gesund ernährt wird, wie Sie Ihre Familie absichern können und wie wichtig es ist, die Natur zu respektieren.» Jeannette Zürcher, Vizepräsidentin des Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverbands, legte den Absolventinnen und Absolventen nahe, sich in landwirtschaftlichen Organisationen zu engagieren, «um den Kontakt zu den Konsumenten zu pflegen, weil neue Initiativen im Bereich Landwirtschaft unterwegs sind und weil wir Bäuerinnen oftmals andere Sichtweisen in Diskussionen einbringen».

Als Höhepunkt des Abends übergab Schulleiterin Johanna Schaufelberger zusammen mit Ueli Voegeli und Therese Weber, Präsidentin der Zürcher Landfrauenvereinigung, den drei Klassen die Urkunden und Modulpässe.

Auch blickten die Absolventinnen und Absolventen an der Feier mit Darbietungen auf ihre Weiterbildung zurück, mit unterhaltsamen Videos, Fotos und einem Schnitzelbank.

Zum Schluss ein Festessen

Die Absolventinnen und Absolventen, die Angehörigen, Gäste und Lehrpersonen kamen in den wohlverdienten Genuss eines feinen Nachtessens. Die Küchencrew des Strickhofs Wülflingen hatte währschaft gekocht – alles wundervoll und exquisit zubereitet mit Nahrungsmitteln vom Strickhof.

[IMG 3]

Fachausbildung Bäuerin 2023

Berufsbegleitend: Pasang Baur, Elgg; Sandra Bosshard, Forch; Amira Brüngger, Eschlikon TG; Ramona Bucher, Trüllikon; Debora Bührer, Bibern SH; Tanja Burgdorfer, Weiningen TG; Eva Clivio, Vergeletto TI; Rahel Flacher, Wald; Angela Frick, Lenggenwil SG; Belinda Frick, Bazenheid SG; Susanne Gantner, Islikon TG; Martina Gräff, Uster; Sandra Habegger, Bülach; Fabienne Häne, Wattwil SG; Julia Hess, Zürich; Natalie Heusser, Uster; Nicole Honegger, Hittnau; Sandra Jucker, Oberembrach; Tamara Jucker, Weisslingen; Marion Kappler, Wil, SG; Helen Doris Keller-Menzi, Stäfa; Christina Knechtle, Rorschacherberg SG; Nadja Korhummel, Schleitheim SH; Batja-Lynn Kübler, Hosenruck TG; Sandra Kunz, Rikon im Tösstal; Jenny Lienhard, Kloten; Sarah Morf, Wangen b. Dübendorf; Sandra Oehninger, Windlach; Rahel Ruckstuhl, Zuzwil SG; Christa Patrizia Rudolf von Rohr, Herisau AR; Kerstin Schneider, Adlikon b. Andelfingen; Sandra Spuhler, Stadel; Tabea Steiner, Auslikon; Claudia Temperli, Wildberg; Bettina Tobler, Lömmenschwil SG; Annette Ulrich, Unterstammheim; Regina Violetti, Mettmenstetten; Gabriella Vogel, Windlach; Barbara Weber, Wald; Qi Zhu, Fällanden; Elisabeth Ziegler, Winterthur; Susanne Zolliker, Meilen; Luzia Zuber, ­Ossingen.

Vollzeit: Livia Bärtschi, Wädenswil; Myriel Baumann, Schönenberg; Selina Bramato, Schlieren; Nadja Dürst, Riet (Neftenbach); Janine Fässler, Steinen SZ; Stefanie Hüppin, Tuggen SZ; Samuel Jörg, Elsau; Vreni Kälin, Gross SZ; Bettina Kuratli, Nesslau SG; Severin Landolt, Embrach; Laura Mani, Chur GR; Mirjam Marzohl, Aadorf TG; Sabrina Mathis, Watt; Ramona Mock, Lang­rickenbach TG; Patricia Riedweg, Willisau LU; Shona Ruch, Wil; Nadia Scherrer, Müselbach SG; Julia Schmid, Oberegg AI; Lea Schüpbach, Neuhausen am Rheinfall SH; Jasmin Antonia Schwenter, Château-d’Œx VD; Sonja Tischhauser, Wattwil SG; Natalia Widler, Gundetswil; Priska Wiederkehr, Wilen (Gottshaus) TG; Katrin Zürcher, Edlibach ZG.