Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

IG Hornkuh organisiert sich wieder neu

Die IG Hornkuh wird künftig von einer Kerngruppe geführt. Auch Armin Capaul ist wieder mit an Bord.


von lid
Publiziert: 05.06.2019 / 11:39

Er habe sich nach dem anstrengenden Abstimmungskampf erholen können und werde sich deshalb weiter für die Hornkühe einsetzen, erklärte Armin Capaul gegenüber dem Landwirtschaftlichen Informationsdienst LID. Capaul soll künftig als Drehscheibe der IG und Mitglied der Kerngruppe fungieren. Ebenfalls in dieser Gruppe dabei sind Angela Ohno, Nadine Aebi, Walther Betschart und Andri Capaul.

Gehret kümmert sich ums Label

Der Schritt kommt überraschend, wurde doch erst im Februar der Architekt Michi Gehret zum neuen IG-Vorsteher gewählt. Gemäss dem heute Nacht versandten Newsletter funktionierte die Zusammenarbeit jedoch nicht wie geplant. Gehret ist mittlerweile Präsident des neuen Vereins Hornkuh. Dieser kümmert sich in erster Linie um ein geplantes Hornkuh-Label.

Capaul bleibt an Bord

Capaul jedoch will sich weiterhin auch auf politischer Ebene für die Hornkühe engagieren und dafür sorgen, dass die Thematik bei der Bevölkerung präsent bleibt, wie er sagt.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!