Die Telefonate mit den Silochefs quer durch die Schweiz bringen ein relativ einheitliches Bild zutage. Mancher Seufzer ist zu hören, wenn sie über die diesjährige Weizenernte Auskunft geben. Doch es gibt bei aller Misere auch gute Nachrichten. Nur sehr wenige Posten mussten abgewiesen werden und wenn, dann wegen zu hoher Mykotoxinbelastung. Der Wille, möglichst alles Getreide zu verwerten, ist gross. Viel…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.