Nach einer längeren trockenen und aussergewöhnlich warmen Wetterlage folgt nun ein Kälteeinbruch mit viel Niederschlag. Die Böden sind noch sehr warm und kühlen nicht so schnell ab. Für die Getreidesaat optimal, weshalb mit der Gerstensaat nicht geeilt werden muss. Bei der Saat müssen bereits Massnahmen eingeplant werden, wie zum Beispiel ob das Unkraut allenfalls mechanisch reguliert werden soll. Nachfolgend vier…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.