Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

QM: Nachhaltiges Soja wird Standard

Nachhaltiges Futter-Soja für die Fleisch-, Milch- und Eierproduktion wird zum Standard in der Schweizer Landwirtschaft.


Von Mai 2014 bis April 2015 importierte die Schweiz 243‘346 Tonnen zertifiziertes Sojaschrot und Sojabohnen. Das ist ein Anteil von 93 % Futter-Soja aus nachhaltiger Produktion, schreibt der Schweizer Bauernverband (SBV) in einer Medienmitteilung.

QM Schweizer Fleisch verlangt nach Coop und IP-Suisse ebenfalls ab 2016 nur noch zertifiziertes Soja für die Fütterung. Dies soll die Glaubwürdigkeit der Schweizer Fleisch- und Milchproduktion gegenüber dem Ausland stärken.

Neuerdings sind der Sojabeschaffer Fuga Getreide AG und Transgourmet Schweiz dem Soja Netzwerk Schweiz beigetreten. Transgourmet ist das erste Mitglied aus dem Bereich der Aussenverpflegung. Für das Soja Netzwerk Schweiz, das sich für den Anbau und die Vermarktung von verantwortungsbewusst produzierter Soja einsetzt, ist dies ein guter Fortschritt.

lid

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns