Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Auktion "Rot und Schwarz": Käsers Unix Trista für 5500 Franken verkauft

An der Auktion "Rot und Schwarz" am Dienstagabend in Brunegg war viel Zug. Die Nutzkühe von Holstein und Swissherdbook Aargau galten im Schnitt 3768 Franken, die Elitekühe 4200 Franken. Von den 66 aufgeführten Lose wurden 64 verkauft.


An der Auktion «Rot und Schwarz» in Brunegg am Dienstag erzielte Unix Trista von Stefan Käser aus Oberflachs den Höchstpreis. Sie wechselte für 5500 Franken die Hand. Die zweieinhalbjährige exterieurstarke Holstein ist seit einem Monat in Laktation mit 30 Kilo Tagesmilch und kommt aus einer sehr leistungsstarken, langlebigen Familie. Auch bei den Rindern war Käser top: Seine Doorman Mixi, Tochter der amtierenden Championkuh der Aargauer Eliteschau, galt 5100 Franken. In der Auktion des Aargauer Holsteinzuchtverbands und Swissherdbook Aargau war von Anfang an viel Zug. Von den 66 aufgeführten Lose wurden 64 verkauft. Die Durchschnittspreise im Nutztiersegment lagen bei 3550 Franken für Swissherdbook-Kühe und 3794 Franken für Holsteinkühe. Im Elitesegment wechselten die Kühe im Schnitt für 4200 Franken die Hand, die Rinder galten 3340 Franken und die Kälber 2050 Franken.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Swiss Genetics Swiss Top Sale war eine Auktion der Superlative
28.11.2019
Am Donnerstag dieser Woche war es wieder einmal soweit: Die unter Milchviehzüchtern schon Kultmässig bekannte Swiss Genetics Swiss Top Sale ging über die Bühne.
Artikel lesen
Punkt 12 Uhr Mittags wurden in der prallvoll gefüllten Vianco-Arena eine Zuchtvieh-Auktion zelebriert, welcher einer sehr guten Zirkusvorstellung in Nichts nahestand. Musik, Lichteffekte, Vorstellung der 52 Zuchttiere und die vom Auktionator Andreas Aebi spannende durchgeführte Auktion verlockte manchen Viehzüchter die Hand zu erheben angesichts der Beschreibung der Tiere. «Rebin Power ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns