Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Am 2. Juni ist Tag der offenen Hoftüren

Bäuerinnen und Bauern aus der ganzen Schweiz empfangen am Tag der offenen Hoftüren vom 2. Juni die Bevölkerung auf ihren Betrieben.


von lid
Publiziert: 27.05.2019 / 10:10

Schweizweit rund 150 Betriebe laden am 2. Juni 2019 zum Tag der offenen Hoftüren ein. Ziel ist es, Interessierten einen Einblick in den landwirtschaftlichen Alltag bieten zu können und zu zeigen, woher die Lebensmittel stammen.

Alle Infos sowie die teilnehmenden Höfe finden Sie unter www.offene-hoftueren.ch.

Träger des Events ist der Schweizer Bauernverband. Der Tag der offenen Hoftüren ist eines von mehreren Projekten seiner Kampagne "Schweizer Bauern".

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Bauernhof mit allen Sinnen erleben
Am Auffahrtssonntag 2. Juni findet in der ganzen Schweiz der Tag der offenen Hoftüren statt. Rund 150 Betriebe laden Gross und Klein ein, den Bauernhof hautnah zu erleben. Auch Stefanie und Christian Weber vom Hof Baregg in Hemmiken BL öffnen ihre Hoftüren. Sie bieten mit Spiel, Spass und Wettbewerben ein abwechslungsreiches Programm zum Verweilen.
Artikel lesen
Idyllisch liegt der Hof des Paares mitten im Grünen und bietet bei schönem Wetter Ausblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Hofhund Timi begrüsst die Gäste freudig. Im Stall des Hof Bareggs sind zottelige Tiere anzutreffen: Die Galloway-Rinder geniessen ihr Futter. Mit ihrem langen Fell sind die Tiere selbst an raues schottisches Klima angepasst. Magerwiesen veredeln sie zu Fleisch für ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!