Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Aaremilch investiert in Käserei

Die Aaremilch AG investiert in Diemtigen BE in eine moderne Käserei. Der dort hergestellte Premium-Käse soll unter dem Namen Simmental-Switzerland weltweit vermarktet werden.


Zu wenig Wertschöpfung aus der vermarkteten Milch und die stetig abnehmende Verarbeitung von Milch in der Region hätten die Aaremilch AG zu einer Vorwärtsstrategie veranlasst, heisst es in einer Medienmitteilung.

Investiert werden in Diemtigen 38 Millionen Franken. 6 Millionen bringt die Aaremilch ein, 2 Millionen der niederländische Vermarktungspartner Royal A-ware. Der Rest ist fremdfinanziert. Der Baubeginn ist im März nächsten Jahres, die Inbetriebnahme soll im Oktober 2019 erfolgen.

Hergestellt wird in der neuen Käserei Premium-Käse. Dieser wird unter dem Namen Simmental-Switzerland weltweit vermarktet. Für Produktion, Betrieb und Vermarktung wurde die Simmental-Switzerland AG gegründet. Für den Export ist Royal A-ware der Vermarktungspartner.

Ziel der Aaremilch ist es, die Wertschöpfung für die Milchproduzenten zu erhöhen.

lid

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns