Bauernzeitung | Logo | Home
Schweiz-International
Publiziert: 09.03.2019 / 08:36
Gastgeber gesucht für den 1. August

Für den Nationalfeiertag werden Brunch-Gastgeber gesucht. Die Nachfrage ist gross und die Unterstützung ist zugesichert. Es gibt für die Gastgeber auch etwas zu gewinnen.

Traditionell gehört der Brunch zum 1. August. Am Nationalfeiertag bietet sich beim Bauernhof-Event die Möglichkeit, auf die Schweizer Landwirtschaft aufmerksam zu machen. Als Gastgeber können Sie sich noch bis am 26. April anmelden.

Auch in kleinerem Rahmen möglich

Nicht jeder hat genügend Kapazität, um 500 Personen  zum gemütlichen Brunch einzuladen. Daher gibt es auch die Möglichkeit, 30 oder 80 Personen zu beherbergen. Je nach Besucherzahl kann das Fest im Stöckli, auf einem Vorplatz oder in einer Scheune, bzw. einem Festzelt veranstaltet werden. 

Grosse Nachfrage

Schweizer mögen den 1. August-Brunch auf dem Bauernhof sehr und so braucht es möglichst viele engagierte Betriebsbesitzer, die sich als Gastgeber melden. Der Schweizer Bauernverband (SBV) und die kantonalen Brunchverantwortlichen helfen bei den Vorbereitungen. Ausserdem stellen sie, zusammen mit Sponsoren, Material und Informationen zur Verfügung.

Ferien zu gewinnen

Unter den Brunch-Veranstaltern werden Ferien im Wert von 1'500 Franken verlost. Weitere Informationen finden Sie unter www.brunch.ch/anbieter.

Machen Sie mit und zeigen Sie Ihre Gäste die Schweizer Landwirtschaft!

pd/Esther Thalmann

Spannende Geschichten per E-Mail erhalten

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Landwirtschaft, unterhaltsame Videos, die neuesten Marktpreise und aktuelle Stellenangebote: Melden Sie sich jetzt kostenlos für den Newsletter an.

Ähnliche Artikel

Trüffelsucher leben gefährlich

Im Osten Syriens sind mehrere Trüffelsucher durch Explosionen von Landminen getötet worden. Am Samstag sei ein Fahrzeug, auf dem sich die Sammler befunden hätten, von der Explosion mehrerer Landminen getroffen worden, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Sonntag.
17.03.2019

Klima-Demo kurz vor den Wahlen: Stadt Bern könnte weich werden

Auf dem Berner Bundesplatz dürfte Anfang Oktober eine Klimakundgebung stattfinden, obwohl die Stadt Bern dort so kurz vor den eidgenössischen Wahlen keine Grossdemonstrationen will. Der zuständige Berner Gemeinderat Reto Nause (CVP) sieht darin aber keinen Widerspruch.
17.03.2019

Ihr Beitrag wird überprüft. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht.