Es ist wieder soweit: Vom 15. bis 18. Januar findet die grosse Milchviehaustellung, die 24. Swiss Expo, statt. Zum ersten Mal im Palexpo in Genf. Erwartet werden wiederum gegen 1000 Kühe und Rinder aus acht verschiedenen Rassen. Aber auch rund um die Landwirtschaft – von der Fütterung, über die Stall- und Landtechnik bis hin zum Kulinarischen – bietet die Swiss Expo einiges. Die BauernZeitung berichtet live vom wichtigsten Event der Schweizer Schauszene.

Ist Genf zu weit?

Es wird sich zeigen, ob die Züchter aus der Schweiz bereit sind, den langen Weg nach Genf in Kauf zu nehmen. Jedenfalls darf auch dieses Jahr mit einer internationalen Beteiligung gerechnet werden. So sind neben der Schweiz auch Tiere aus Frankreich, Spanien, Italien, Österreich, Belgien und Luxemburg gemeldet. Von den 1000 angemeldeten Kühen kommen über 200 aus dem Ausland, das sind zehn Prozent mehr als bei der letzten Veranstaltung. Nach dreijähriger Abwesenheit sind wiederum die Eringer mit dabei.

60 Simmentaler im Ring

Am 16. Januar werden die Simmentaler durch Bruno Beyeler gerichtet. Angemeldet sind gut 60 Tiere. Mit dabei ist auch die Miss BEA 2019 Fabbio Azalea von Ueli Schärz aus Aeschi BE oder die bekannte Sepp-Tochter Eliana von Stephan und Jonathan Perreten von der Lauenen BE. Beim Swiss Fleckvieh, welches auch am 16. Januar klassiert wird, hat Rolf Dummermuth das Sagen. Die Kategorie 8 dürfte wohl ein grosser Leckerbissen sein. Denn hier treffen die Schaudiven Mani’s Nadal Queen, Alfredo Somalia, Famber Spezi Gina-Lynn, Bantiger Incas Isabelle und Renato Kate aufeinander.

40 Original Braunvieh erwarten ein Urteil

Die fast 40 Stück Original Braunvieh darf Michael Spichtig auch am 16. Januar richten. Mit von der Partie ist wiederum die legendäre Vero-U-Bach-Tochter Nathali der Gebrüder Winterberger aus Meiringen BE. Auch auf die Tiere vom Betrieb von Samuel Bergmann aus St. Stephan BE darf man gespannt sein. Am 17. Januar ist Tag der Brown Swiss. Das Richteramt übernimmt hier Stefan Hodel. Global View Alibaba Jasmin, Schmibach’s Collection Corella, GoldHill Norwin Atacma oder Florin’s Jongleur Greysy sind nur einige bekannte Spitzenkühe, welche angemeldet sind.

Brian Carscadden richtet die Red Holstein

Auch die Red Holstein werden am 17. Januar gerichtet. Brian Carscadden aus Kanada konnte dazu verpflichtet werden. Mit dabei ist auch die Europameisterin Mr Savage Pasteque oder die bekannte Plattery Armani Brook. Am 18. Januar werden die Holstein von Joël Lepage rangiert. Hier darf man sicher gespannt sein auf die letztjährige Siegerin Sunibelle Dempsey Esprit.

Das Programm der Swiss Expo 2020

Mittwoch, 15. Januar

14 Uhr Beginn der Jungzüchter-Showmanship

Donnerstag, 16. Januar 

10 -11.30 Uhr: Rinder: Simmental-SwissFleckvieh-Montbéliarde-Original Braunvieh

11.30 - 12 Uhr: Wahl Junior Champion SI-SF-MO-OB

12 - 14 Uhr Kühe: Montbéliarde und Simmental

14 - 17 Uhr Kühe: Swiss Fleckvieh und Original Braunvieh

19.30 - 22 Uhr Jersey

Freitag, 17. Januar

10 - 15 Uhr Brown Swiss

15 - 18 Uhr Red-Holstein, Rinder

19 - 22 Uhr Red-Holstein, Kühe

Samstag, 18. Januar

9 - 12.30 Uhr Holstein, Rinder

13 Uhr Holstein, Kühe, gefolgt vom Championat der Jungkühe

17 Uhr Holstein, Kühe

Sonntag, 19. Januar

ab 6 Uhr Abfuhr der Tiere