Für eine hohe Milchleistung im Stall muss die Grassilage gut verdaulich und energiereich sein. Schnell sind diese Voraussetzungen aber gefährdet, wenn zu spät gemäht wird, viel Erde in das Futter gelangt oder die Gärqualität mangelhaft ist. Folgende Massnahmen können helfen, die Qualität der Grassilage zu optimieren. 1. Früh genug mähen Der erste Schnitt erfolgt beim Stadium «Beginn Rispenschieben» der Leitgräser.…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.