Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Wie kommt CO2 in den Boden? Techniken für den Humusaufbau

In Ackerböden kann durch Humusaufbau gezielt CO2 aus der Atmosphäre gespeichert werden. Wie aber funktioniert dieser Aufbau?


Humusaufbau kann durch Zuführen von Biomasse geschehen, in Form von tierischen Hofdüngern, kompostierten organischen Materialien, Gründüngung oder permanenter Bodenbedeckung im Obst- und Weinbau. Ebenso wichtig sind eine ausgewogene Fruchtfolge und schonende Bodenbearbeitung. Das sind zwar bekannte Techniken. Neu am Ganzen seien hingegen die Bemühungen, diese Techniken so zu gestalten und zu kombinieren, dass damit gezielt Humus aufgebaut wird und beim Bearbeiten der Böden möglichst wenig Humus wieder verloren geht. Folgende Massnahmen tragen dazu bei, dass es den Bewirtschaftenden von Landwirtschaftsbetrieben gelingt, die organische Substanz im Acker- und Obstbau zu erhöhen:

  • Ganzjährige Begrünung
  • Erntereste: Verbleib, ­Rückführung, Einarbeitung
  • Organischer Dünger: Mist, Gülle, Kompost, Gärreste, Trester
  • Ausgewogene und vielfältige Fruchtfolge
  • Reduzierte/minimale ­Bodenbearbeitung
  • Bodenbedeckung im ­Obst- und Weinbau
  • Hecken, Feldgehölze, ­Agroforst
  • Einsatz von Pflanzenkohle, z. B. über Kompost.
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Einsatz von Kompost im Ackerbau
21.07.2019
Durch eine ausreichende Versorgung können Bodeneigenschaften positiv beeinflusst werden.
Artikel lesen
Die organische Substanz im Boden nimmt viele wichtige Funktionen ein. Durch eine ausreichende Versorgung können Bodeneigenschaften positiv beeinflusst werden. So wird die Nährstoffspeicherkapazität erhöht und die Aggregatbildung gefördert, wodurch die Stabilität des Bodens verbessert wird und das Wasserhaltevermögen steigt. Weiter werden durch die Mineralisierung von Humus Nährstoffe für die ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!