Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Trotz fehlendem Einkaufstourismus hat es genug Milch in der Schweiz

Mittels Einkaufstourismus werden pro Jahr für 300 Millionen Franken Milchprodukte eingekauft. Damit ist vorerst Schluss. Nun kaufen die Kunden wieder in der Schweiz ein. Obwohl jetzt mehr Trinkmilch verkauft wird, besteht bei den Verarbeitungsbetrieben kein Milch-Mangel.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
«Corona-Effekte» auf den Schweizer Milchmarkt
26.03.2020
Zwar gebe es momentan einen sehr positiven Trend auf dem Schweizer Milchmarkt, Laut SMP ist es aber für eine definitive Lagebeurteilung noch zu früh.
Artikel lesen
Man begrüsse den Entscheid, einen Preisaufschlag auf Milchfett aus Molkereimilch einzuführen, schreibt der Verband Schweizer Milchproduzenten SMP in einer Medienmitteilung. Mit diesem Preisanreiz will die Branchenorganisation Butter dem sich abzeichnenden Mangel an Schweizer Butter für die Inlandnachfrage entgegenwirken (mehr dazu: Es droht ein Butterloch).  Der Milchmarkt ist in Bewegung Der ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns