Aktuell zählt die Interessengemeinschaft (IG) neue Schweizer Kuh 57 Mitglieder. Im vergangenen Jahr sind sieben neue dazu gekommen. Es könnte schon noch ein paar mehr vertragen, denn mit ihrer Zielsetzung trifft die IG den Nerv der Zeit. «Angesichts der steigenden Preise beim Kraftfutter, Treibstoff und allen anderen Hilfsstoffen wird es immer wichtiger, auf die richtige Genetik zu setzen, damit wir mit der Milch…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.