«Viele Biobauern sind unzufrieden mit den KB-Stieren aus dem Katalog», sagte Jenifer van der Maas von der Bioberatung am BBZ Arenenberg vergangene Woche am Provieh-Biomilchstamm. Das sei der Grund, weshalb vor zwei Jahren das Projekt «Bio-KB-Stiere für die Milchviehzucht»  ins Leben gerufen wurde. Kraftfutteranteil wird gesenkt Dieses Projekt und die Frage nach der passenden Biokuh waren Themen der…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.