Es sind schon über zehn Jahre her, als das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) ein Schreiben an die Rindviehzüchter verschickte und in einem Entwurf über die neue Tierzuchtverordnung mitteilte, dass er nur noch Zuchtbeiträge an reinrassige Tiere ausrichten werde. Weil die Schweiz ihre Richtlinien an die EU angleiche, werde fortan die Zucht von gekreuzten Tieren nicht mehr unterstützt. Sogar die Aargauer Zeitung…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.