Auf vielen Betrieben ist die Schweinemast ein Nebenbetriebszweig. Nicht so bei Franz und Sandra Bucher im luzernischen Grosswangen. Der gelernte Landwirt übernahm den elterlichen Betrieb 2009 als 37-Jähriger. Zuvor war er als Projektleiter bei einer Lüftungs- und Klimaunternehmung tätig. Heute arbeitet er dort noch in einem kleinen Pensum und ist Teilinhaber. Schweinemast, dafür richtig Vor zwölf Jahren standen auf…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.