Immer wieder geben die Normalstösse auf den Alpen zu reden. Für die einen sind Berechnungen pro Grossvieheinheiten (GVE) zu tief, für die anderen sollte man an den Normalstössen möglichst nichts verändern. Immer noch gilt die Regel: Ein Normalstoss entspricht einer raufutterverzehrenden Grossvieheinheit (RGVE) während 100 Tagen. Rinder fressen heute mehr Hingegen wird das Jungvieh bei der Berechnung der Normalstösse…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.