Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Prognose für französische Äpfel und Birnen

Erste Prognosen gehen von einer guten Apfelernte in Frankreich aus. Bei den Birnen wird es voraussichtlich einen Rückgang um 1% geben.


Wie Fruchthandel Online schreibt, geht der Statistische Dienst des Pariser Landwirtschaftsministeriums Agreste von einer Apfelernte von 1,52 Millionen Tonnen aus. Dies entspricht einer Zunahme von 5% im Vergleich zum Vorjahr. Bei den Birnen wird ein Rückgang um 1% auf 128‘100 Tonnen erwartet.

Die wichtigste Anbauregion für Äpfel und Birnen ist nach Angaben von Agreste die Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA). Dort wurden im vergangenen Jahr fast ein Viertel der nationalen Apfelproduktion und knapp die Hälfte der französischen Birnen geerntet.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns