Wenn es auf den Herbst zugeht, werden die Tage kürzer und die Sonneneinstrahlung schwächer. So könne man ab September noch mit zwanzig Wachstumstagen bis zum Winter rechnen, wie im Rahmen der AGFF-Tagung in Benken (Kanton St. Gallen) ­prognostiziert wurde. Dies müsse auch im Futterbau mit der Fruchtfolge berücksichtigt ­werden. So sollen die Bewirtschafter und Bewirtschafterinnen vor einer Kunstwiesen-Ansaat eine…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.