Biodiversität und Landwirtschaft. Zwei Schlagwörter, die in der politischen und gesellschaftlichen Diskussion häufiger als Feinde statt Freunde in Verbindung gebracht werden. «Zu Unrecht!», findet Bernard Belk, Vizedirektor des Bundesamts für Landwirtschaft (BLW). Er sprach letzten Montag an einer Online-Diskussion des Lifefair-Forums über den Verlust an Biodiversität. Belk repräsentierte die Landwirtschaft in einer…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.